You are hereFußboden- und Wandheizungen

Fußboden- und Wandheizungen


Gesund und behaglich Wohnen mit Strahlungwärme

Wandheizungen
 

Schema WandheizungZur Beheizung und Klimatisierung des Raumes empfehlen wir den Einsatz von Strahlungswärme als Wandflächenlösung.

Warum? Bei klassischen Heizkörpern wird Konvektion (Luftumwälzung) erzeugt, um die Luft aufzuwärmen. Strahlungswärme dagegen verläuft linear und erwärmt hauptsächlich die im Raum befindlichen Körper, die dann ihrerseits wieder Wärme abstrahlen. Diese Wärme wird als deutlich angenehmer empfunden und sorgt für ein angenehmes und gesundes Klima im Haus. Entsprechend geplant können die Heizelmente auch zur Kühlung des Raumes genutzt werden.

 Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • - weniger Raumluftkontaminierung durch Feinstäube
  • - warme, strahlende Wandflächen    ...das Ofenbankgefühl
  • - geringere Wärmeverluste, keine Zugluft
  • - Nutzung der Wände als Wärmespeicher
  • - die Temperatur kann bei gleicher Behaglichkeit um ca. 2° C verringert werden
  • - Ideal in Kombination mit Ton und Lehm als Speichermedium
     

Schema Wandheizung Elektro

Neben wassergeführten Wandheizungs-/Klimatisierungssystemen bieten wir elektrische Lehm-Wandheizsysteme für Passiv- und Niedrigstenergiehäuser an. Hier besteht die Möglichkeit als Heizquelle ausschliesslich Lehm-Speicherelemente einzusetzen, die in der Hauptsache durch eine Photovoltaikanlage gespeist werden. Diese Elemente sind eine Kombination aus Latentwärmespeicher (Definition siehe Wikipedia) und elektrischer Heizplatte. Diese erwärmt eine innenliegendes Karbonfaservlies und lädt den Latentwärmespeicher. Bei einer Abkühlung des Hauses in der Nacht gibt der Latentwärmespeicher diese Wärme wieder in den Raum ab. Mit einer Latenwärmespeicherleistung von 100 W/m² reichen bereits wenige m² pro Raum, um diesen zu beheizen.

 

FußbodenheizungenLithotherm Fußbodenheizung verlegt

In Bädern und Räumen, die aufgrund Ihrer Geometrie oder Nutzung zu wenig Wandfläche bieten, setzen wir Fußbodenheizungen ein. Hierfür verwenden wir ein reaktionsschnelles, trocken verlegbares Sytem der Fa. Lithotherm ein. Hierbei werden die Heizrohre aus hochwertigem 14x2 Alu-Verbundrohr schlangenförmig in Formsteine aus Tonsplitt direkt unterhalb des Bodenbelages eingelegt. Der Vorteil: Die Wärme muss nicht erst wie bei konventionellen Fußbodenheizungen eine dicke Schickt Estrich durchwärmen, bis endlich Wärme im Raum ankommt. Durch die trockene Verlegung sparen SIe Wartezeit (bei Estrich i.d.R. mehrere Wochen) und können selbst mit anpacken. Für die spätere Verlegung von massiven Holzdielen werden zwischen die Steinreihen Holzleisten in Nut- und Feder eingesetzt, auf die dann die Massivholzdielen geschraubt werden können. Für die Verlegung von Fliesen (siehe Bild) wird auf die Formsteine mit Baukleber ein Gewebe aufgespachtelt, auf dem die Fliesen oder Natursteine verlegt werden.