You are hereSicher dämmen mit Naturbaustoffen

Sicher dämmen mit Naturbaustoffen


Im modernen, energieeffizienten Hausbau ist die richtige Wärme- und Schalldämmung ein wichtiger Aspekt. Immer dichter werdende Häuser benötigen intelligente Lösungen für die Abführung der Feuchtigkeiten im Innenraum. Die Auswahl des geeigneten Dämmstoffes und dessen fachgerechte Verarbeitung erfordern Wissen um bauphysikalische Grundlagen. Falsche Materialien oder fehlerhafte Ausführung führen in der Folge zu Kältebrücken, Bauschäden und Schimmelbildung durch Tauwasserbildung. Unzählige Schadensfälle, insbesondere bei nachträglichen Innendämmungen, dokumentieren dies nachdrücklich.

Die meisten Naturdämmstoffe besitzen die Fähigkeit Feuchtigkeiten aufzunehmen, zu speichern und wieder abzugeben. Sie sind somit bestens geeignet, die im Raum anfallende Feuchtigkeit zu regulieren und Bauschäden vorzubeugen. In Kombination mit Ton oder Lehm ist ein dauerhaft angenehmes Raumklima mit 50-60%  Luftfeuchtigkeit im Jahreslauf garantiert.

Für die nachträgliche Innendämmung bieten wir das EMOTON-Innendämmsystem an. Diese Kombination aus Holzweichfaserplatten und Tonputzen kann so viel Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, dass auf jegliche Art von Dampfbremse- oder sperre verzichtet werden kann. 

Zur Dämmung von Zwischenwänden, Fussböden, Aussenwänden und Dächern führen wir Hanf-, Cellulose-, Holzweichfaser- und Kokosdämmstoffe.